Software Lizenzvertrag für Produkte der
CURREX GmbH, Schaartor 1, D- 20459 Hamburg.

WICHTIG - BITTE SORGFÄLTIG LESEN

Präambel

Dieser CURREX Endbenutzer-Lizenzvertrag („CEL“) ist ein rechtsgültiger Vertrag zwischenIhnen („Endbenutzer“) als natürlicher oder als juristischer Person und der CURREX GmbH fürdas Softwareprodukt, das Computersoftware ebenso umfasst wie dazugehörige Medien,gedruckte Materialien und Dokumentation im “online“- oder elektronischen Format (imweiteren “SOFTWAREPRODUKT“ genannt). Das SOFTWAREPRODUKT umfasst auch sämtlichenachgelieferten Updates und Ergänzungen.

Indem Sie das SOFTWAREPRODUKT installieren, kopieren, downloaden, anderweitigverwenden oder darauf zugreifen, erklären Sie sich damit einverstanden, durch dieBestimmungen dieses CELs gebunden zu sein.

Falls Sie den Bestimmungen dieses CELs nicht zustimmen, sind Sie nicht berechtigt, dasSOFTWAREPRODUKT zu öffnen, zu installieren oder zu verwenden.

§ 1. Softwareproduktlizenz

Das SOFTWAREPRODUKT ist sowohl durch Urheberrechtsgesetze und internationaleUrheberrechtsverträge als auch durch andere Gesetze und Vereinbarungen über geistigesEigentum geschützt. Das SOFTWAREPRODUKT wird lizenziert, nicht verkauft.

§ 2. Produktbeschreibung

CURREX MOTIONQUEST ist ein SOFTWAREPRODUKT, welches durch eine Fußanalyse undbiomechanische Matrixabfrage die Auswahl der passenden Schuhe und Insoles aus denmarktgängigen Modellen führender Hersteller ermöglicht. Als Ergebnis schließt sich eineReihe von individuellen Lösungen an, die der Gesunderhaltung des Anwenders dienen. DasSOFTWAREPRODUKT enthält verschiedene Programmmodule, die je nach Bestellungvollständig oder teilweise lizenziert werden.

§ 3. Lizenzeinräumung

Durch diesen CEL werden Ihnen die folgenden Rechte eingeräumt:

Sie erhalten das nicht übertragbare, nicht ausschließliche Recht, das SOFTWAREPRODUKT zuden nachstehenden Bedingungen zu nutzen. "Nutzen" im Sinne dieses Vertrags ist jedesdauerhafte oder vorübergehende ganze oder teilweise Vervielfältigen (Kopieren) durchLaden, Anzeigen, Ablaufen, Übertragen oder Speichern der Software zum Zwecke ihrerAusführung und der Verarbeitung der darin enthaltenen Datenbestände

Sie sind berechtigt, eine Kopie des SOFTWAREPRODUKTES auf zwei Computern, einschließlicheiner Arbeitsstation, einem Terminal oder einem anderen elektronischen digitalen Gerät,(“COMPUTER“) zu installieren und zu verwenden. Das SOFTWAREPRODUKT wird dem Kundenper Internet Download überlassen.

Erwirbt der Kunde Lizenzen für mehrere Anwendungsplätze, erhöht sich die Zahl derEinzelcomputer, auf denen die erworbenen Anwendungsprogramme betrieben werdendürfen, entsprechend.

Der Kunde ist berechtigt, von der Software Kopien, insbesondere Sicherungskopienanzufertigen, soweit dies dem üblichen Gebrauch entspricht

In druckschriftlicher Form überlassenes Lizenzmaterial darf nur mit schriftlicher Zustimmungder CURREX GmbH vervielfältigt werden. Zusätzliche Exemplare des druckschriftlichenLizenzmaterials können von der CURREX GmbH nach Maßgabe dieses Vertragsgebührenpflichtig bezogen werden.

Der Lizenzvertrag erstreckt sich auf die in Rechnung gestellten Programmmodule. Mit derLieferung der Software erhalten Sie einen persönlichen Sicherheitsschlüssel, durch den dieBenutzung des SOFTWAREPRODUKTES auf zwei Computern sichergestellt wird. Gleichzeitigenthält der Sicherheitsschlüssel einen Lizenzcode, der die Freischaltung der von Ihnenbestellten Programmmodule beinhaltet.

Jede zweckfremde Nutzung und Verwertung außerhalb der vertraglichen und rechtlichenGrenzen, insbesondere des Urheberrechtsgesetzes, ist ohne schriftliche Zustimmung vonCURREX unzulässig und u.U. strafbar. Nicht gestattet ist insbesondere die:

•Bearbeitung, Vervielfältigung, Übertragung und/oder Speicherung des im SOFTWAREPRODUKTES enthaltenen Anwendungen auf Datenträgern zur Weitergabe für fremde Zwecke,

•Übersetzung, Dekompilierung, Disassemblierung, Bearbeitung und Zurück- oder Weiterentwicklung des SOFTWAREPRODUKTES

•Übertragung der Anwendungen von einem PC über ein Netzwerk o.ä. auf einenanderen PC, ohne dass CURREX eine Netzwerklizenz erteilt hat.

Das SOFTWAREPRODUKT wird als einheitliches Produkt lizenziert. Sie sind nicht berechtigt,seine Komponenten für die Verwendung auf mehr als zwei Computern zu trennen. Ebenso istes unzulässig, die in der Software enthaltenen Inhalte zu trennen, zu kopieren, nachzuahmenoder in sonstiger Weise entgegen den hier eingeräumten eingeschränkten Nutzungsrechtenzu verwenden. Unzulässig ist auch, die Software oder deren Inhalte ganz oder teilweise ohneentsprechende Lizenz von CURREX einer online-Nutzung zugänglich zu machen.

Anpassungen bzw. Änderungen des SOFTWAREPRODUKT sowie die Erstellung vonSchnittstellen zu Drittprogrammen durch den Anbieter sind nur geschuldet, soweit dies zurInstallation bzw. zur Sicherung des vertragsgegenständlichen Gebrauchs erforderlich ist. ImÜbrigen ist der Anbieter zu Anpassungen bzw. Änderungen nur verpflichtet, wenn diesausdrücklich vereinbart wird. Entsprechende Leistungen sind vom Kunden ggf. gesondert zuangemessenen und marktüblichen Konditionen zu vergüten.

Sie sind schließlich nicht berechtigt, das SOFTWAREPRODUKT zu vermieten, zu verleasen, zu verleihen oder in sonstiger Weise die sich aus diesem Vertrag ergebenden Rechte zu übertragen.

§ 4. Kündigung

Der Updatevertrag kann bis spätestens 3 Monate vor Vertragsablauf schriftlich per Fax, E-Mail oder an die Postadresse gekündigt werden. Erfolgt keine Kündigung, wird der Vertrag umweitere 12 Monate stillschweigend verlängert.

Unbeschadet sonstiger Rechte ist CURREX berechtigt, diesen CEL zu kündigen, sofern Siegegen die Bestimmungen dieses CELs verstoßen. In einem solchen Fall sind Sie verpflichtet,den Ihnen überlassenen Sicherheitsschlüssel binnen zwei Wochen ab dem Datum derKündigung an CURREX herauszugeben.

§ 5. Programmpflegevertrag

Mit Unterzeichnung des Bestellformulars erfolgt zugleich der Abschluss diesesProgrammpflegevertrages, der die Vorgehensweise der Updates regelt. Nur durch Abschlussdes Programmpflegevertrags ist eine Angleichung des Programms an den jeweils aktuellenStand möglich.

CURREX wird mehrere neue Funktionen und Fehlerbehebungen während der Vertragszeitbereitstellen. Es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte Anzahl an Updates undNeuerungen innerhalb eines Updatezeitraumes. Die Bereitstellung der jeweils neuestenVersion erfolgt über das Internet.

Das vereinbarte Vertragsverhältnis für den Programmpflegevertrag beginnt mit demLieferdatum des SOFTWAREPRODUKTES. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten undverlängert sich stillschweigend, wenn bis drei Monate vor Vertragsende keine Kündigung aufdem Schriftwege bei CURREX eingeht.

Nach eventueller Kündigung des Pflegevertrages, erhalten Sie ein permanentfreigeschaltetes SOFTWAREPRODUKT der zuletzt erworbenen Lizenzstufe.

§ 5.1. Leistungen des Programmpflegevertrags

§ 5.1.1. - Stufe 1:

Die Bereitstellung der jeweils neuesten Programmversion des SOFTWAREPRODUKTES.

Sowohl die telefonische wie auch online Beratung des Kunden bei Problemen hinsichtlich desSOFTWAREPRODUKTES, sowie bei ggf. zu verzeichnenden Programmfehlern.

Die telefonische Beratungszeit steht dem Kunden werktags zwischen 9:00 Uhr und 17:00 Uhr(mitteleuropäische Zeit) zur Verfügung. Ausgenommen sind gesetzliche Feiertage.

Bei Fehlermeldungen bzw. Beratungswünschen die per E-Mail gestellt werden kann die Beantwortung per E-Mail erfolgen.

§ 5.1.2. - Stufe 2: Wie Stufe 1 zusätzlich mit:

Fortwährende Aktualisierungen der (Schuh-)Datenbanken. Die Schuhdatenbanken umfassenderzeit 90% aller Running- und ausgewählte Outdoorschuh Hersteller. Die Veröffentlichungder Schuhdatenbanken erfolgt an vier Terminen im Jahr:

Spring/ Summer Early Jury – 80% Vollständigkeit der Datenbank: KW 51

Spring/ Summer Late Jury – 99% Vollständigkeit der Datenbank: KW 7

Fall/Winter Early Jury – 80% Vollständigkeit der Datenbank: KW 26

Fall/ Winter Late Jury – 99% Vollständigkeit der Datenbank: KW 34

§ 5.1.3. - Stufe 3: Wie Stufe 2, zusätzlich mit:

Bereitstellung einer Schnittstelle zur elektronischen Datenverarbeitung des Live Schuh-Bestandes

Nutzung der online Daten Upload Funktion

Nutzung der Social Sharing Funktion über den MOTIONQUESTNEO.com Server

Nutzung des persönlichen Trainingsplans nach der Analyse zur Optimierung der Gesundheit.

§ 5.2. Ausgenommene Leistungen des Programmpflegevertrages

Nicht zu den vertraglichen Pflegediensten des Anbieters zählen folgende Leistungen:

Beratungen außerhalb der zuvor genannten Beratungszeiten.

Beratungen zur allgemeinen Anwendung und Nutzbarkeit der Software, die sich aus demBenutzerhandbuch ergeben. Hierzu gehören auch Fragen zu Inhalten wie z.B. dieInterpretation von Analyseergebnissen u.ä.

Pflegeleistungen, die durch einen Einsatz der Software auf einem nicht durch CURREX gelieferten Hardwaresystem oder unter einem anderen Betriebssystem notwendig werden.

Pflegeleistungen nach einem Eingriff des Kunden in dem Programmcode der SOFTWAREPRODUKTES oder in die (Schuh-)Datenbank.

Pflegeleistungen hinsichtlich der Zusammenarbeit der vertragsgegenständlichen Softwaremit anderen Computerprogrammen, die nicht Gegenstand des Pflegevertrages sind.

Der Zugang zum Internet ist nicht Gegenstand dieses Vertragsverhältnisses. Der Kunde trägtdie alleinige Verantwortung für die Funktionsfähigkeit seines Internetzugangs einschließlichder Übertragungswege sowie Virenschutz seines eigenen PCs. Der Kunde hat darauf zuachten, dass vom Kunden errichtete Firewalls den Zugriff auf die Datenbank nicht behindern

§ 5.3. Kosten des Programmpflegevertrags

Die Kosten für den Programmpflegevertrag sowie die Zusatzmodule sind nachRechnungstellung jährlich im Voraus zu entrichten. Alle genannten Preise sind Nettopreiseund gelten zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. CURREX behält sich Preisänderungen vordie spätestens drei Monate vor Jahresende bekannt gegeben werden.

Sollte der Kunde den Pflegevertrag kündigen und wünscht eine Wiederaufnahme zu einem späteren Zeitpunkt, werden die vergangenen Versionssprünge des SOFTWAREPRODUKTES nachberechnet. Hierbei wird die Stufe 1 des Programmpflegevertrages als Berechnungsgrundlage herangezogen. Das vorangegangene Kündigungsdatum zählt bei der Festlegung des Startzeitpunktes.

§ 6. Datenschutz

CURREX wird personenbezogene Daten, die vom Kunden auf dem bereitgestellten Speicherplatz hinterlegt wurden sowie die sonstigen vom Kunden hinterlegten und schützenswerten Daten nur nach Maßgabe der jeweils einschlägigen anwendbaren rechtlichen Rahmenbedingungen erheben, verarbeiten und nutzen.

Erhebt, verarbeitet oder nutzt der Kunde personenbezogene Daten, so steht er dafür ein,dass er dazu nach den anwendbaren, insbesondere datenschutzrechtlichen Bestimmungenberechtigt ist und steht im Falle eines Verstoßes den Anbieter von Ansprüchen Dritter frei.

§ 7. Urheberrecht

Alle Eigentumsrechte und geistigen Eigentumsrechte an dem SOFTWAREPRODUKT(einschließlich, aber nicht beschränkt auf technische Schuhdaten, Bilder, Fotografien,Animationen, Video, Audio, Musik, Text und Vorlagen, die in dem SOFTWAREPRODUKTenthalten sind), den gedruckten Begleitmaterialien und jeder Kopie desSOFTWAREPRODUKTES liegen bei CURREX oder deren Lieferanten. Alle Eigentumsrechte undgeistigen Eigentumsrechte in und an Inhalten, auf die mit Hilfe des SOFTWAREPRODUKTESzugegriffen werden kann, liegen bei dem jeweiligen Lieferanten dieser Inhalte und können durch anwendbare Urheberrechtsgesetze und andere Gesetze und Vereinbarungen übergeistiges Eigentum geschützt sein. Dieser CEL räumt Ihnen kein Recht ein, solche Inhalte zuverwenden. CURREX behält sich alle nicht ausdrücklich gewährten Rechte vor.

§ 8. Beschränkte Gewährleistung

CURREX gewährleistet, dass die gelieferte Ware nicht mit Mängeln behaftet ist oderzugesicherte Eigenschaften fehlen. CURREX übernimmt keine Gewähr dafür, dass dieSoftware Ihren individuellen Anforderungen und Zwecken genügt und mit anderen von Ihnengewählten Programmen zusammenarbeitet. Sie sind für die Wahl und Benutzung derSoftware sowie für die beabsichtigten oder erzielten Ergebnisse selbst verantwortlich. DieHerstellung des SOFTWAREPRODUKTES erfolgt mit der gebotenen Sorgfalt. Fehler derSoftware können nach dem Stand der Technik jedoch nicht völlig ausgeschlossen werden.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit von Datenbeständen in gespeicherter oder gedruckterForm kann keine Gewähr übernommen werden. Sofern im Einzelfall durch ausdrücklicheschriftliche Vereinbarung dennoch eine Gewähr übernommen wird, bezieht sich diese nur aufdie Richtigkeit des Datenbestandes zur Zeit der Lieferung. JeglicheGewährleistungsansprüche entfallen, wenn die Software nicht entsprechend denBestimmungen dieses Vertrages oder gemäß der Bedienungsanleitung genutzt wird. DieGewährleistungsansprüche gegen CURREX beginnen mit Gefahrübergang und verjährennach zwölf Monaten. Sie sind nicht übertragbar. Mängel müssen unverzüglich, spätestensjedoch binnen 10 Arbeitstagen nach Wareneingang schriftlich gerügt werden. VerdeckteMängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden, sindunverzüglich nach Feststellung schriftlich zu rügen. Für nicht rechtzeitig angezeigte Mängelentfällt die Gewährleistung. Im Falle der Fehlerhaftigkeit der Software sind dieOriginalmedien, auf denen die Software gespeichert ist, ordnungsgemäß verpackt anCURREX zurückzuschicken. Der beanstandeten Software sind Name, Anschrift undTelefonnummer des Kunden sowie eine Beschreibung des Fehlers und ein Beleg, aus demsich das Kaufdatum ergibt, beizufügen. Bei begründeter Mangelrüge steht CURREX das Rechtzur Ersatzlieferung zu. Erst bei endgültig fehlgeschlagener Nachlieferung können sonstigeGewährleistungsansprüche geltend gemacht werden.

Die vorstehenden Absätze enthalten abschließend die Gewährleistung für das von unsgelieferte Produkt und schließen sonstige Gewährleistungsansprüche jeglicher Art aus. Diesgilt nicht für Schadensersatzansprüche im Hinblick auf Eigenschaftszusicherungen, die denKunden gerade gegen das damit verwirklichte Risiko absichern sollen.

Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden beiVertragsschluss, aus unerlaubter Handlung oder anderen Rechtsgründen (einschließlich, abernicht beschränkt auf Schadensersatzansprüche aufgrund von Betriebsunterbrechungen, ausentgangenem Gewinn, Verlust geschäftlicher Informationen) sind sowohl gegen uns als auchgegen unsere Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grobfahrlässiges Handeln vorliegt, oder es sich um eine schuldhafte Verletzung wesentlicherVertragspflichten, die für die Erreichung des Vertragszweckes unverzichtbar sind, handelt,wobei der Schadensersatzanspruch im letzten Fall der Höhe nach auf den Ersatz destypischen vorhersehbaren Schadens beschränkt ist.

Gewährleistungs- und Schadensersatzansprüche gegen uns sind nicht abtretbar

Für Schäden, die aus dem Gebrauch der Anwendungen resultieren (Datenverlust etc.)übernimmt CURREX keine Haftung.

Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt (§ 14 ProdHaftG)

§ 9. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ungültig sein oder werdenoder der Vertrag eine Lücke aufweisen, bleibt die Gültigkeit aller übrigen Bestimmungenunberührt. An die Stelle der ungültigen Bestimmung bzw. der Vertragslücke tritt eineRegelung, die nach dem Sinn und Zweck des Vertrages dem mutmaßlichen Willen derVertragsparteien am nächsten kommt.

§ 10. Gerichtsstand

Gerichtstand aller Streitigkeiten in Zusammenhang mit diesem Vertrag ist der Sitz der FirmaCURREX, soweit rechtlich zulässig.

CEL CURREX GmbH - Schaartor 1 - DE -  20459 Hamburg - info@currex.com - Stand August 2020